Persönliche Beratung: +49 40 41 43 8888 0
Versandkostenfrei ohne Mindestbestellwert

“Wie bekomme ich mehr Ausdauer?” Coach Tanju erklärt dir jetzt, wie du schneller Ausdauer aufbaust!

Viele Menschen leiden an Übergewicht und Herzbeschwerden, was folglich die Gesundheit und vor allem die Kondition negativ beeinflusst. Die meisten der Bevölkerung, die unter diesen Beschwerden leiden, ernähren sich nicht korrekt und bewegen sich auch deutlich zu wenig! 

Doch stellt sich die Frage: Welche Möglichkeiten stehen dir offen, deine Ausdauer spürbar zu verbessern?

Die Ernährung ist das A und O! 

Bei vielen Menschen sieht die tägliche Ernährung ziemlich einseitig und wenig ausgeglichen aus. Darüber hinaus fehlen vor allem die essentiellen Nahrungsergänzungsmittel, wie beispielsweise Proteine und Vitamine, die wichtig sind, um Mangelerscheinungen vorzubeugen! 

Vor allem als Berufstätiger, wenn du im Büro deinen Arbeitsalltag verbringst, wirst du über schlechte Ausdauer und miserable Fitness klagen. 

Eins steht fest! Bewegung tut dem Körper extrem gut! Jedoch ist eine abwechslungs- und vitaminreiche Ernährung genauso wichtig. Neben ausreichend Kohlenhydraten, solltest du in deinem Ernährungsplan ausreichend Proteine und Vitamine konsumieren.

Ausdauer aufbauen durch Proteine! 

Proteine sind extrem wichtig für deine Ausdauer, denn sie haben positive Auswirkungen auf das Wachstum der Muskeln, Sehnen und Bänder. Zusätzlich sind sie essentiell für gesunde Haut und Haare. 

Grundsätzlich gilt: Wenn du dich kaum bewegst, dann benötigst du ungefähr 0,6 g Eiweiß pro Tag.

Wenn du deinen Körper nicht täglich mit Proteinen versorgst, kannst du schnell unangenehme Symptomen bekommen. Zum Beispiel fühlst du dich dann zu schlapp und antriebslos. Zudem wird darunter dein körperliches Wohlbefinden leiden.

Sportler benötigen im Vergleich zu nicht sportlichen Menschen ungefähr 50% mehr Proteine.

Ausdauer aufbauen durch Vitamine! 

Vitamine siehst du zwar nicht, schmeckst sie auch nicht und doch sind sie lebenswichtig! Wusstest du, dass Vitamine an einer Vielzahl von Stoffwechselprozessen in deinem Körper beteiligt sind? Schon in wenigen Mengen wirst du die Wirkung körperlich spüren. Ausdauersportler benötigen beispielsweise täglich ausreichend Vitamine, allem voran die sogenannten B- Vitamine. 

Merke dir: Wenn du eine vitaminarme Ernährung hast, dann wirst du deine Kondition nie spürbar verbessern können!

Jetzt fragst du dich sicherlich, wieviele Vitamine dein Körper benötigt… Was denkst du? Du wirst sicherlich Tage haben, an denen du dich vitaminarm ernähren wirst. Dies stehlt jedoch kein Problem dar, solange deine Wochenbilanz am Ende stimmt. Jedoch solltest du bei der Dosierung darauf achten, dass du die Einnahmeempfehlung nicht überschreitest, denn bei überhöhter Dosierung können auch unangenehme Nebenwirkungen auftreten!

Die Regel bei Vitaminen lautet: Das A und O einer soliden Vitaminversorgung ist und bleibt eine ausgewogene Ernährung. Nur so kannst du deine Ausdauer schneller aufbauen und verbessern! 

Empfohlene Sportarten, die die Ausdauer erhöhen

Um schnell Ausdauer aufbauen zu können, gehört das Radfahren unter anderem zu den geeignetsten Sportarten. Dabei kommt es jedoch nicht darauf an, stundenlang ohne Pause zu trainieren, sondern viel sinnvoller ist es regelmäßig zu trainieren. Coach Tanju empfiehlt, mindestens drei Trainingseinheiten pro Woche zu absolvieren. Hierbei solltest du pro Trainingseinheit eine Strecke von 10-15 km fahren. Empfehlenswert dabei sind bergauf, bergab Strecken. 

Letztlich bestätigt Coach Tanju, dass Radfahren äußerst effektiv und hilfreich ist, wenn du gesund abnehmen und erfolgreich deine Ausdauer aufbauen möchtest. 

Ausdauer aufbauen durch Joggen 

Viele Sportler mit schwacher Ausdauer und auch übergewichtige Personen bevorzugen das Joggen, um die Situation in den Griff zu bekommen.

Die Wissenschaft behauptet sogar, dass joggen das ideale Fitnesstraining sei, um schnell und effektiv Ausdauer aufbauen zu können! Aber warum ist das eigentlich so?

Merke dir: Als Läufer musst du dein Körpergewicht mittragen und das immer Schritt für Schritt und Kilo für Kilo! Das Laufen fördert nicht nur die Ausdauer, sondern auch die körperliche Kraft (Beinmuskulatur). Jedoch nicht nur Ausdauer und Kraft! Zusätzlich wird das Herz durch das Lauf-Training beansprucht. Zur Sauerstoffversorgung der Muskeln wird nämlich Blut durch den Körper gepumpt. Es ist ein Prozess, das unbestreitbar viele Vorteile mit sich bringt. Zum Beispiel wird der Stoffwechsel auf Hochtouren gebracht und dadurch funktionieren die meisten Hormone optimal. 

Nicht zu vergessen und ebenso wissenswert! Durch joggen an der frischen Luft werden die Lungen mit frischer Luft versorgt, was wiederum dazu beiträgt, die Ausdauer zu verbessern.

Weitere zu empfehlende Sportarten

Joggen und Radfahren gehören zweifelsfrei mit zu den besten Sportarten, um schnell Ausdauer aufzubauen. Doch wenn du nur diese Sportarten machst und somit andere Trainingsmethoden ignorierst, wirst du früher oder später Gefahr laufen, deinen Körper einseitig zu belasten! 

Daher ist es empfehlenswert das Joggen oder Radfahren mit anderen Sportarten zu kombinieren, um die Ausdauer nachhaltig zu verbessern. Du könntest diese beispielsweise mit Schwimmen kombinieren. Schwimmen stimuliert nicht nur den Kreislauf, sondern ist auch schonend für Knochen und Gelenke. Zudem fördert es die Beweglichkeit und das muskuläre Gleichgewicht. Ein weiterer Vorteil ist, dass du bei regelmäßigem Schwimmen durchaus viele Kalorien verbrennst, was dir beim schonenden Abnehmen helfen wird.

Sportarten, wie beispielsweise Aerobics oder Walking eignen sich ebenso super um Übergewicht zu reduzieren und gleichzeitig Ausdauer aufbauen zu können.

Nicht zu vergessen! 

Coach Tanju erklärt, dass auch Fußball und Widerstandsübungen zu einer verbesserten Ausdauer beitragen können.

Fazit 

Spätestens jetzt sollte dir bewusst sein, dass eine Vielzahl an Möglichkeiten besteht, die körperliche Fitness und Ausdauer spürbar zu verbessern. Natürlich ist es am Ende deine Entscheidung, welche Methode du dabei anwenden magst. Es ist jedoch sicher, dass die erfolgreichste Methode eine ausgewogene Ernährung und regelmäßiges Training beinhaltet.

Natürlich sollst du nun deinen Körper nicht überlasten und tagtäglich Sport machen. Alternativ bietet dein Alltag ebenfalls zahlreiche Möglichkeiten an. Wichtig dabei ist, dass du die Bequemlichkeit überwindest! Zum Beispiel geht es damit los, dass du nicht jeden Meter mit dem Auto fährst, sondern ruhig dafür die Beine in Bewegung setzt. Du könntest das Auto stehen lassen und mit dem Fahrrad zur Arbeitsstelle oder zur nächsten Verabredung fahren.

#machwasdraus und fördere nicht nur deine Ausdauer, sondern schone somit auch die Umwelt! 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

Sei immer bestens informiert!

Melde dich jetzt zum Newsletter an und erhalte einen 30 % Gutschein für Deine nächste Bestellung!.


Abmeldung jederzeit möglich.
Persönliche Beratung: +49 40 41 43 8888 0
Versandkostenfrei ohne Mindestbestellwert