fb-pixel
Persönliche Beratung1: +49 40 41 43 8888 0
Versandkostenfrei ab 40 €

REZEPTIDEE: NUSS-SCHOKOKUCHEN

Einfach, schnell und mega lecker!

Das brauchst Du (für 6 Personen):

- 70g Mandeln

- 6 Datteln (entkernt)

- 20g Pekannüsse

- 200g Cashews

- 2 TL Kakaopulver

- 3 TL Honig

- 40g dunkle Schokolade (ab 80%)

- 3 EL Kokosöl

- 100g Johannisbeeren

- Kleine Kuchenspringform (14cm)

 

Und so gehts:

Am besten schmeckt der Kuchen, wenn du die Mandeln, Cashews und gegebenenfalls Datteln über Nacht (getrennt voneinander) einweichst. Sollte es spontan und schnell bei dir gehen, dann geht es auch ohne das Einweichen. Verarbeite die Mandeln und Datteln in der Küchenmaschine zu einem Teig und die Pekannüsse kannst Du grob hacken und unter den Teig rühren. Die Kuchenspringform solltest Du mit Frischhaltefolie überlappend auslegen (dann kannst Du den Kuchen später leichter herausheben). Im Anschluss drückst Du die Teigmasse auf den Boden und die Seiten. In die Gefriertruhe geben. Jetzt geht es an die Kuchenmasse. Dafür verarbeitest Du die Cashews in der Küchenmaschine zusammen mit dem Honig und Kakaopulver zu einer Masse. Schokolade zusammen mit dem Kokosfett schmelzen und zur Cashewmasse hinzugeben. Wasche die Johannisbeeren und füge sie in die Cashewmasse dazu. Püriere alles zu einer glatten Masse. Nimm die Kuchenspringform aus der Gefriertruhe und gib die Cashewmasse jetzt auf den Teig und streiche sie glatt. Für 2 Stunden in der Gefriertruhe fest werden lassen. Lege den Kuchen 1 Stunde vor dem Servieren raus. So lässt sich der Kuchen angenehm schneiden und ist trotzdem noch kühl. Viel Spaß beim Nachmachen und N`Guten!

Tags: low carb

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Sei immer bestens informiert!

Melde dich jetzt zum Newsletter an und erhalte aktuelle Angebote und News immer zuerst.


Abmeldung jederzeit möglich.