fb-pixel
Persönliche Beratung1: +49 40 41 43 8888 0
Versandkostenfrei ab 40 €

PALEO PLUS - ERNÄHRUNG NACH STEINZEITLICHEN PRINZIPIEN

Das Paleo-Prinzip: Wofür wurden wir gemacht?

Ernährst Du Dich Paleo? Oder lebst Du sogar Paleo, so gut es heutzutage geht? Der Begriff Paleo ist in den letzten Jahren ziemlich in Mode gekommen, vor allem im englischsprachigen Raum. Aber was bedeutet Paleo eigentlich?

Paleo steht für paleolithisch, genauer gesagt das paleolithische Zeitalter: eine prähistorische Episode der Menschheit, die von etwa 2,6 Millionen bis 10.000 Jahre vor Christi reichte. Heute ist Paleo zum Synonym für die Ernährungsform geworden, der unsere Vorfahren als Jäger und Sammler im späten paleolithischen Zeitalter folgten – bevor die Landwirtschaft und später die Industrialisierung es dem Menschen möglich machten, Lebensmittel zu kultivieren und weiterzuverarbeiten.

Da die Genstruktur des Menschen heute noch fast die gleiche ist wie vor 10.000 Jahren, unsere Ernährungsweise sich aber dramatisch verändert hat, muss man kein Paleo-Anhänger sein, um zu erkennen, dass sich ein kritischer Blick auf die moderne Esskultur (und Lebensweise) durchaus lohnt.

Die sogenannte Paleo-Diät (die in ihrem modernen Verständnis auf unseren Freund
Prof. Loren Cordain zurückgeht) folgt 6 Grundregeln:

  • Iss so viel mageres Fleisch, Fisch und Meeresfrüchte, wie Du kannst
  • Iss so viel Obst und nicht-stärkehaltiges Gemüse, wie Du kannst
  • Iss kein Getreide und Getreideprodukte
  • Iss keine Hülsenfrüchte
  • Iss keine Milchprodukte
  • Iss keine weiterverarbeiteten Lebensmittel

Auch wenn Paleo prinzipiell für einen ganzen Lebensstil stehen kann, so wird der Begriff doch vor allem benutzt, wenn es um das Thema Ernährung geht. Andere Bezeichnungen für die Paleo-Diät sind Steinzeit-Diät und Caveman-Diät.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Sei immer bestens informiert!

Melde dich jetzt zum Newsletter an und erhalte aktuelle Angebote und News immer zuerst.


Abmeldung jederzeit möglich.